CBD infused Ghee

CBD und Ghee, das passt einfach. Darum hier eine kleine Anleitung zur Herstellung.

Man nehme:
ca. 500g Butter, möglichst ungesalzen
ca. 250mg CBD isolate
Außreichend Zeit
Viel Geduld

Die Butter in kleine Stücke schneiden, in einen möglichst weiten Topf geben und bei wenig Hitze schmelzen lassen. Sobald sie vollständig geschmolzen ist, kurzzeitig die Temperatur erhöhen und die Butter sprudelnd aufkochen, gleich danach auf die niedrigste Stufe des Herdes schalten, sodass die Butter nur noch leicht simmert. Nun heißt es warten. Den Schaum aus Eiweiß und Laktose, der sich an der Oberfläche absetzt, von Zeit zu Zeit behutsam abschöpfen. Diesen Prozess aus warten und abschöpfen wiederholt man nun so lange, bis sich kein Schaum mehr bildet und die Butter ganz klar ist. Dies kann je nachdem, wieviel Butter man verwendet und auch je nach Herd zwei oder auch mehrere Stunden dauern. Hier kommt nun also die Geduld ins Spiel, denn je behutsamer das Ghee hergestellt wird, umso höher ist am Ende auch die Qualität. Irgendwann ist es jedoch geschafft und übrig bleibt das reine Butterfett, das jetzt durch ein feines Sieb, Küchentuch o.ä. in kleine Einmachgläser á 120 ml (oder mehr, je nachdem) gegossen wird.
Ihr „goldenes Elixier“ ist nun fertig und wird zum Abschluss noch mit CBD verfeinert. Ich nehme pro 120ml Ghee ca. 125mg CBD isolate und rühre es mit einem Plastiklöffel so lange unter das warme flüssige Ghee, bis es sich komplett aufgelöst hat. Dann die Gläser fest verschließen, kurz „auf den Kopf“ stellen, damit sich ein Vakuum bildet.
Ghee muss nicht im Kühlschrank gelagert werden, ein dunkler, kühler Ort reicht völlig aus.
Es ist mehrere Monate haltbar.

Leider haben wir derzeit kein CBD Isolate im Verkauf, dieses Rezept sowie alle weiteren Isolate – Rezepte dienen also nur der Inspiration.