Nudelsalat mit Hanfpasta

Insalata di Pasta alla Canapa

Ob als Beilage bei Grillfesten, Mitbringsl bei Partys oder einfach als schnelles Abendessen – gerade im Sommer darf der heißgeliebte Nudelsalat nicht fehlen.
Mit unserer Pasta alla Canapa bekommt er nochmal eine neue, frische und sehr interessante Note. Ein Genuss, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Man nehme:
pro Person 70 – 100g rohe Pasta alla Canapa, das Gewicht richtet sich danach, ob Sie den Nudelsalat als Beilage oder als Hauptgericht servieren möchten.
rohes Gemüse ganz nach dem eigenen Geschmack (oder auch einfach, was der Kühlschrank noch hergibt), besonders eigenen sich Gurken, Tomaten, Avocado, Zwiebeln oder Frühlingszwiebeln, Paprika, Rucola, Radicchio, Karotten usw.
Feta
Olivenöl, Salz, Pfeffer und Zitrone für das Dressing sowie etwas Basilikum, denn das Auge ist ja bekanntlich mit

Und los gehts:
Die Pasta nach Packungsanweisung kochen (falls Sie sich für die Fusilli alla Canapa entscheiden, gerne auch ein paar Minuten länger, also ca. 18 – 20 Minuten).
In der Zeit das gewaschene und ggf. geputzte Gemüse klein schneiden.
Den Feta in mundgerechte kleine Würfel schneiden.
Die fertig gegarte Pasta abseihen, in eine Schüssel geben, Gemüse und Feta unterheben.
Mit Zitrone, Salz und Pfeffer nach eigenem Geschmack würzen und das Ganze mit einem guten Schuss Olivenöl abrunden. Mit dem Basilikum garnieren. Noch ein paar Minuten ziehen lassen –
et Voilà – so flott kommt man zu einem Hochgenuss.

Falls Sie mehr Zeit haben (es also kein schnelles Abendessen werden soll), können Sie ihn auch gerne länger durchziehen lassen. Er wird Stunde um Stunde leckerer und schmeckt auch am nächsten Tag einfach traumhaft.

Buon Appetito

KIBO mit CBD infused Olivenöl

Traumhaft lecker schmeckt dieses wunderbare Supersandwich. Kein Wunder bei all den erstklassigen Zutaten. Das Grundrezept dafür haben wir aus unserem Barcelona Urlaub mitgebracht – auf die Idee, das ganze gleich mal mit CBD zu verfeinern, kamen wir allerdings ganz allein. Jetzt werden immer wieder unterschiedliche Variationen ausprobiert – je nach Lust, Laune und Geschmack.
Für das Basisrezept nehme man:

2 kleinere Baguettes oder auch 4 Aufbackbrötchen
1 Avocado
1/4 getrocknete Chilli in sehr feine Scheiben geschnitten
1/2 rote Zwiebel, klein und fein geschnitten
etwas Zitrone
etwas Olivenöl (mit oder ohne CBD)
Salz und Pfeffer
3 Eier
etwas Petersilie (kann auch gefrorene sein)
ca. 4 Scheiben Gouda
3 – 4 Cocktailtomaten, in feine Würfel oder Scheiben geschnitten

Brötchen aufbacken bzw. erwärmen (wenn sie denn schon gebacken sind) – je nachdem.
Avocado von Schale und Kern befreien und zerdrücken. Zitrone darüberträufeln und verrühren damit das ganze nicht braun wird. Die Chilli zugeben, ebenso die Zwiebel. Einen Schuss Olivenöl unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Eier in die heiße Pfanne schlagen, Petersilie dazu und verrühren, bis ein schönes Rührei entsteht.
Und jetzt alles zusammenbringen. Die Avocadocreme auf die Baguette/Brötchen streichen, je eine halbe Scheibe Käse draufgeben, ebenso die Tomaten und als topping das Rührei drauf.
Zum Abschluss mit einem kleinen Schuss Olivenöl verfeinern und genießen.
Schmeckt morgens, mittags und auch abends, eigentlich ist immer die richtige Zeit für ein Kibo.
Buon appetito!

CBD infused Rucolapesto – Superpower aus der Küche

Lecker und entspannt genießen, ja das kann man mit diesem herrlichen Pesto. Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit tut uns diese grüne Kraft, all die Nähr- und Bitterstoffe sehr gut. Mit recht wenigen Zutaten zaubern wir ein nahrhaftes Geschenk für unsere Gesundheit. Ganz schlicht, schnell und unkompliziert.

Man nehme drei Handvoll Rucola, 1/2 Avocado, eine Knoblauchzehe, etwas Zitronensaft, Pinienkerne oder Walnüsse nach Geschmack. Für die Superpowerkräfte noch eine kleine Handvoll geschälte Hanfsamen und einen Schuss CBD infused Olivenöl. Eine Prise Chilli für die rechte Würze, Salz und Pfeffer natürlich auch sowie einen Schuss Wasser. Alles zusammen im Mixer mixen, abschmecken, mit Parmesan verfeinern und genießen.

Oliven- oder Kokosöl mit CBD

Qualitativ hochwertige Pflanzenöle sind sehr wertvoll für unseren Körper. Sie versorgen ihn mit vielen wichtigen Mineralstoffen und Fettsäuren, halten Haut und Gelenke geschmeidig und tragen so zu unserer Gesundheit und Zufriedenheit bei. Vielseitig einsetzbar werden die pflegenden und nährenden Inhaltsstoffe sowohl äußerlich, über die Haut aufgenommen oder eben innerlich, über die Nahrung. Auch der Wirkstoff CBD kann sich sehr positiv auf unser Wohlgefühl auswirken. Dem nicht berauschenden Cannabidiol werden viele gesundheitsförderliche Eigenschaften nachgesagt. Es soll laut vieler Erfahrungsberichte Körper und Geist entspannen, wobei man jedoch völlig klar im Kopf bleibt und produktiv, aber eben entspannt. Des weiteren soll es schmerzlindernd, krampflösend und entzündungshemmend wirken, Übelkeit lindern und vieles mehr. So berichten zumindest viele Nutzer. CBD kann hervorragend über die Haut als auch über das Verdauungssystem aufgenommen werden, vor allem wenn es ein gutes Fett als Trägerstoff hat. Es ist zur täglichen Nahrungsergänzung geeignet. Geringe Mengen reichen bereits aus, um das allgemeine Wohlbefinden zu steigern. Probieren Sie es aus.

Leider haben wir derzeit kein CBD Isolate im Verkauf, dieses Rezept sowie alle weiteren Isolate – Rezepte dienen also nur der Inspiration. Alternativ könnte man wohl auch eine geringe Menge Öl/Kokosfett nehmen und mit CBD Öl Tropfen mischen.

Man nehme ca. 120ml hochwertiges Olivenöl oder 120ml bio Kokosöl und erwärme es sanft im Wasserbad. Durch die Wärme löst sich das CBD Pulver besser auf. Achten Sie darauf, dass das Öl dabei nicht zu heiß wird.
Nun gibt man ca. 125mg CBD Isolate hinzu und verrührt das Ganze für einige Minuten. Anschließend in eine Flasche bzw. ein Glas umfüllen und abkühlen lassen. Nun ist ihr kleines feines CBD Öl einsatzbereit und Sie können damit alle Speisen verfeinern, in die Sie ohnehin Kokos- oder Olivenöl geben würden – vielleicht als topping über die Spaghetti oder einfach als Butterersatz aufs Brot. Wer es mag und verträgt, kann auch einen Esslöffel pures Öl zu sich nehmen. Bei mir gibt es jetzt ein leckeres hausgemachtes Rucolapesto mit Hanfsamen und CBD Olivenöl. Das Rezept dafür finden Sie gleich hier. Viel Spaß beim ausprobieren!